Qualitätsmanagement

Forscher haben festgestellt, dass ein direkter Zusammenhang zwischen der Qualität in Kitas und der Zufriedenheit der pädagogischen Fachkräfte, der Eltern und dem Entwicklungsverlauf der zu betreuenden Kinder besteht.

Je besser die Qualität einer Einrichtung ist, desto zufriedener sind ihre Mitarbeiter und Eltern und desto positiver können sich die Kinder entwickeln.

Um pädagogisch qualitativ hochwertig arbeiten zu können, braucht es Orientierung, Struktur und feste Prozesse.

Diese Prozessketten müssen in regelmäßigen Abständen überprüft, überarbeitet und weiterentwickelt bzw. aktualisiert werden. Dazu stehen verschiedene Varianten der Qualitätsentwicklung zur Verfügung.

Die Qualität der pädagogischen Arbeit hängt also von der Qualität der Grundbasis der Einrichtung ab. Wenn die materielle Ausstattung gegeben ist und eine fundierte, fachlich durchdachte Konzeption mit ausformulierten und regelmäßig aktualisierten Prozessketten sowie einem kindgerechten Tagesablauf vorhanden ist, so steht einer qualitativ hochwertigen pädagogischen Arbeit nichts im Wege. Im Rahmen der Qualitätssicherung sind regelmäßige Evaluationen unerlässlich.

Jährliche Elternbefragung

Seit 2017 führen wir regelmäßig einmal im Jahr eine anonymisierte Elternbefragung in unseren Einrichtungen durch. Das Feedback der vergangenen Jahre hat uns bereits in vielen Bereichen gestärkt, aber auch Veränderungen angeregt. Darauf sind wir stolz und möchten uns nochmals für die Teilnahme der Eltern bedanken!

Aufgrund der Corona-Krise musste die Elternbefragung 2020 leider ausfallen. Aber 2021 wird es für die Eltern wieder die Möglichkeit geben, die Zukunft ihrer Kinder aktiv mitzugestalten und an der Elternbefragung teilzunehmen. Den Befragungszeitraum werden wir allen Eltern rechtzeitig bekannt geben. Wir freuen uns, auf diese Weise die Qualität der Einrichtungen kontinuierlich verbessern zu können.

 

LKK 2.0: Eine neue Struktur für geeignete qualitative Prozessketten

2020 haben wir mit der Umsetzung einer neuen Struktur begonnen. Diese umfasst unter anderem eine Umstrukturierung der Verwaltungsarbeit und Zuständigkeiten sowie die Gründung einer neuen Dienstleistungsgesellschaft. Mit dieser Neuaufstellung möchten wir die Qualität bei LKK trotz unseres Wachstums in den vergangenen Jahren und einiger neuer gesetzlicher Vorgaben aufrechterhalten und weiter verbessern.

Hierzu wurde im Rahmen dieses Projekts „LKK 2.0“ unter anderem die neue Funktion der „Kita-Koordinatoren“ geschaffen. Ihre Aufgabe besteht darin, den ihnen zugeteilten Einrichtungen (in der Regel fünf bis sechs Einrichtungen pro Kita-Koordinator) mit Rat und Tat zur Seite zu stehen und die Verantwortung für diese zu übernehmen. Darüber hinaus sollen sie jeweils Kita-übergreifende Aufgaben übernehmen, sodass zum Beispiel ein Kita-Koordinator für die Einhaltung des Hessischen Bildungs- und Erziehungsplans zuständig ist, ein anderer für Weiterbildungen oder das Thema Integration und so weiter. Seit März 2020 läuft ihre umfangreiche Einarbeitung, bei der sie alle Einrichtungen von LKK besuchen und sich ein genaues Bild der Tätigkeiten machen, die in den kommenden Jahren auf sie zukommen.

Wir sind überzeugt, dass wir mit diesem Schritt alle unsere Mitarbeiter bestmöglich in ihrer Arbeit unterstützen und eine optimale Betreuung der uns anvertrauten Kinder gewährleisten können.

Sie möchten Ihr Kind bei einer unserer Krippen oder Kindertagesstätten anmelden?

Dann füllen Sie bitte das Anmeldeformular aus und senden Sie es uns zu.

Anmeldeformular
Formular ind. Betreuungsmodelle
Eine E-Mail an uns senden

Pädagogik

Einen Überblick über die wichtigsten pädagogischen Themen finden Sie hier.

Mehr erfahren